Athroskopien/ Gelenkspiegelungen

Unter einer Arthroskopie versteht man minimalinvasive Operationen der Gelenke. Über Zugänge mit einer Schrittlänge als 1 cm können eine Optik und Instrumente in den Gelenk eingeführt werden um dann unter Sicht operative Maßnahmen am Gelenk durchführen zu können.

Die Arthroskopien gehören in Deutschland zu den am häufigsten durchgeführten operativen Maßnahmen. Es werden über 200.000 arthroskopische Kniegelenksoperationen durchgeführt. Dazu kommen noch einmal weit über 100.000 Operationen an der Schulter. Auch das Kniegelenk und das Ellenbogengelenk gehören zu den häufig arthroskopierten Gelenken.

Zu den arthroskopischen Maßnahmen gehören zum einen das Gelenk Débridement mit Abtragen degenerativer Veränderungen am Meniskus oder Knorpel sowie das Abtragen von intraartikulären (im Gelenk liegenden) Narbensträngen.

Zum anderen gehören auch bandplastische und rekonstruktive Maßnahmen zu den arthroskopischen Operationen. Hierzu zählen der Ersatz des vorderen Kreuzbands nach Struktur durch körpereigene Szenen, die Naht und Rekonstruktion der Rotatorenmanschette am Schultergelenk und die Rekonstruktion des Halteapparats der Kniescheibe.

Arztteam Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. Wolfgang Tieben

Arzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie
E-Mail senden

Frank Käber

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie
E-Mail senden

Hamza Jaber

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie
E-Mail senden

Termin vereinbaren

Jetzt Ihren Termin einfach und schnell online anfordern!

Termin anfragen

Sie möchten sich impfen lassen? Laden Sie hier die offiziellen Dokumente des Robert-Koch-Institutes herunter:


Zur Einwilligung Zum Aufklärungsbogen